Home > News > Neu beim VfL Wolfsburg: VfL Campus - die stärkste Bildungsoffensive der Bundesliga / Klaus Allofs: "Junge Menschen für das Leben fit machen."

Neu beim VfL Wolfsburg: VfL Campus - die stärkste Bildungsoffensive der Bundesliga / Klaus Allofs: "Junge Menschen für das Leben fit machen."

5. 02. 2015

VfL Campus heißt das neuste Projekt beim VfL Wolfsburg. Ab Herbst kann man in der Volkswagen Arena, in den Funktionsräumen der Lizenzmannschaften und auch in der Geschäftsstelle der Wölfe studieren. Und das mit staatlich anerkannten Abschlüssen. Eine Premiere in der Fußball-Bundesliga. "Wir sind der erste Bundesligaclub, der diese Bildungseinrichtung anbietet. Der VfL Wolfsburg hat sich zur Aufgabe gemacht, nicht nur Spiele zu gewinnen und gute Fußballer auszubilden, sondern auch die jungen Menschen für das Leben fit zu machen", so VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs.

Am Freitag, 5. Februar, wurde der VfL Campus offiziell vorgestellt. Kurze Wege zwischen Trainingsplatz und Bildungseinrichtung zeichnen das Programm ebenso aus wie die wissenschaftliche Ausbildung und der direkte Zugang zu einem einzigartigen Netzwerk im Sportbusiness. Bei den Bachelor of Business Administration (B.A.) und Master of General Management (M.A.) Studiengängen am VfL Campus absolvieren die Studierenden ein klassisches wirtschaftswissenschaftliches Studium - mit staatlich anerkanntem Abschluss der Steinbeis Hochschule Berlin und ständigem Praxisbezug ins Sport- und Fußballbusiness durch die Heimat beim VfL Wolfsburg.

"Der VfL Wolfsburg trägt als Fußballverein eine besondere Verantwortung, daher haben wir uns immer um Bildung und die Teilhabe an Know-how und Wissen bemüht", sagt VfL-Geschäftsführer Thomas Röttgermann. "Der VfL-Campus ist die logische Fortentwicklung unserer Bemühungen, zu zeigen, dass Fußball mehr ist als die 90 Minuten zwischen An- und Abpfiff." VfL-Rekordspieler Marcel Schäfer, der sich neben seiner sportlichen Karriere über ein Fernstudium weitergebildet hat, weiß um die Bedeutung einer solchen Bildungseinrichtung: "Es ist toll, dass der VfL Wolfsburg für Sportbusiness-Interessierte diese Möglichkeit bietet. Aber auch für uns Profis ist es wichtig, sich schon während der aktiven Laufzeit frühzeitig Gedanken über die Zeit nach der aktiven Karriere zu machen und sich entsprechend weiterzubilden."

Auch für alle, die noch kein Studium absolvieren wollen oder aber auch die Hochschulreife nicht haben, gibt es zudem ein zweites Bildungsangebot: Die Weiterbildungen Fußball Management und Sportbusiness Management richten sich genau an Bildungsinteressierte, die nochmals einen Kick für ihre Karriere möchten - sie dauern ein Jahr, werden ebenfalls am Wochenende unterrichtet und mit einem natürlich auch staatlich anerkannten Hochschulzertifikat (38 ETCS) abgeschlossen.